Marcel Körner

Marcel Körner - Violoncello
Vorspieler Violoncello/ Mitglied der magdeburgischen philharmonie

Geboren 1971 in Sindelfingen, erhielt Marcel Körner seinen ersten Cellounterricht mit acht Jahren. Marcel Körner wirkte in zahlreichen Jugendorchestern, u.a. in der Jungen Süddeutschen Philharmonie.
Mit 19 Jahren war er Preisträger beim Jugendwettbewerb des Verbandes Deutscher Tonkünstler in der Solowertung. Dieser Preis ermöglichte ihm eine solistische Rundfunk- produktion mit dem SDR Stuttgart (heute SWR). Nach Abitur und Zivildienst studierte er Diplom- Orchester- Musiker in Freiburg i. Br. in der Klasse von Prof. Adriana Contino. Es folgte ein weiterführendes Aufbaustudium bei Prof. Janos Starker in Bloomington, USA, das er mit der Bestnote („A“) abschloss.
Danach nahm er an mehreren internationalen Orchester- und Kammermusikfestivals in Österreich, Israel und den USA teil. Meisterkurse bei Helga Winold (USA), Paul Katz (USA) und Csaba Onzcay (Ungarn), rundeten seine Ausbildung ab. Weiterführenden Kammermusikunterricht erhielt er u. a. bei James Dunham (Cleveland Quartett).
Mit verschiedenen Besetzungen für Alte Musik konzertierte er in Deutschland, der Schweiz und Österreich als Barockcellist. Er war außerdem an mehreren Rundfunk- und TV- Produktionen im In- und Ausland (USA, Israel, Österreich) beteiligt.

Seit Herbst 2001 ist er Vorspieler der Celli der Magdeburgischen Philharmonie. In dieser Zeit trat er schon in mehreren Kammermusikbesetzungen und bereits zweimal als Solist mit der Magdeburgischen Philharmonie in Erscheinung.
Im Frühjahr 2004 wurde ihm vom Wagnerverband International ein Wagnerstipendium verliehen.
Im Sommer 2005 führte ihn eine Kammermusik-Tournee durch Japan.